Ausschreibungstexte

Vernagelte Spritzbetonwand - Ausschreibungstext

Vernagelte Spritzbetonwand - Technische Vorbemerkungen

Die Abschlagshöhe der einzelnen Aushubschritte ist so vorzunehmen, dass die Standsicherheit der freiliegenden Böschung immer vorhanden ist. Der Aushub erfolgt dabei vertikal in Lagen und  horizontal abschnittsweise im Pilgerschrittverfahren. Die Aushubhöhe darf die gemäß Plan angegebenen Höhen nicht überschreiten. Unmittelbar nach dem Aushub sind die freigelegten Flächen mit einer 4cm starken Spritzbetonlage zu sichern. Anschließend sind die Injektionsbohranker und/oder Anker gemäß Plan einzubauen und die Oberfläche der Nagelwand mit Spritzbeton und Bewehrung gemäß Plan zu versiegeln. Die Bewehrungsmatten der Nagelwände sind so anzuordnen, dass ihre gegenseitige Überlappung mindestens 40 cm beträgt und die Nagelköpfe möglichst in den Überlappungsbereichen zu liegen kommen. Die Bewehrung wird gesondert vergütet. Die folgenden Nebenleistungen sind im Einheitspreis (EP) enthalten:
  • eventuelle Gerüste und Arbeitsbühnen
  • sämtliche Materialien, auch Hilfsmaterialien, Kleinzeug, Betriebsmittel und nicht rückgewinnbare Materialien, Verschnitt
  • lagenweiser Aushub entsprechend den planlichen Vorgaben in Abstimmung mit der vor Ort anwesenden Fachfirma und  der Bauleitung (Aushub wird mit Positionen der Kategorie 54 vergütet)
  • Beseitigen und Entsorgen des anfallenden Spritzbetonrückpralls
  • Einmessen des Vernagelungsrasters
  • Herstellen von Entlastungsbohrungen (mindestens 0,3 – 0,5 Stück/m2)
  • Verfüllen des Ringraumes zwischen Boden und Stahl mit Zementmörtel oder Zementsuspension
  • kraftschlüssiges Verbinden der Nägel mit der Spritzbetonschale mittels Ankerplatte
  • Aufspritzen einer Spritzbetonhaube auf den Nagelkopf (wo erforderlich und auf Anordnung der Bauleitung)
  • Abschneiden von Überständen
  • Zugversuche (in-situ) an 3% der Nägel, mindenstens  jedoch an 5 Stück, Versuchsdurchführung nach Vorgabe der Bauleitung
  • Kontrolle der einaxialen Druckfestigkeit nach 28 Tagen des Spritzbetons mittels einaxialen Druckfestigkeitsversuchen in einem anerkannten Prüflabor für Baustoffe, Anzahl der Versuche nach Vorgabe der Bauleitung
  • Einsatz von Abbindebeschleunigern, falls von der Bauleitung verlangt
Die Bauleitung kann die Verwendung von Farbzusätzen anordnen, die entweder zur Verfügung gestellt oder separat vergütet werden.

Baustelleneinrichtung Vernagelte Spritzbetonwand

Einrichten und Räumen der Baustelle. Baustelleneinrichtung und –Räumung einer kompletten Produktionseinheit für die Herstellung einer vernagelten Spritzbetonwand, bestehend aus allen erforderlichen  Gerätschaften, Werkzeugen und Personal einschl. deren An- und Abtransport. Im EP enthalten sind das Auf- und Abbauen, sowie eventuell erforderliches Umrüsten der Geräte auf verschiedene Bohr- und Spritzverfahren. Im Einheitspreis ist u.a. der An- und Abtransport folgender  Gerätschaften inbegriffen:
  • Spritzbetonanlage
  • Nagelbohrgerät mit Verpressanlage.
Menge:            pau    Einheitspreis €                   Gesamt €                  

Spritzbeton 15 cm

Liefern und Aufbringen einer Spritzbetonschale als Baugrubensicherung. Die Erschwernisse für das Einlegen der Baustahlgittermatten sowie sämtliche Nebenleistungen wie Maschinenpodeste, Spritzgerüste usw. sind im EP enthalten, ebenso Verwendung von Sack- oder Siloware. Die Bewehrung wird gesondert vergütet. Betongüte: C20/25. Spritzbetonstärke: 15 cm.
Menge:            m²     Einheitspreis €                   Gesamt €                   

Bewehrung für Vernagelte Spritzbetonwand

Bewehrung aus Baustahlgitter, Lieferung und Verlegung ohne Unterschied der Type. Verrechnet wird das planmäßige Einbaugewicht, bezogen auf die ausgeführte Spritzbetonfläche. Die Überlappung der Stahlmatten ist im Einheitspreis einzurechnen. Stahlgüte B450C.
Menge:            kg     Einheitspreis €                   Gesamt €                   

Selbstbohranker 230 kN

Liefern, Bohren und Versetzen von Selbstbohrankern, inkl. Ankerplatte, Kopfmutter, Verlängerungsmuffen und dazugehöriger Bohrkrone. Die folgenden Nebenleistungen sind im Einheitspreis (EP) enthalten:
  • eventuelle Gerüste und Arbeitsbühnen
  • sämtliche Materialien, auch Hilfsmaterialien, Kleinzeug, Betriebsmittel und nicht rückgewinnbare Materialien, Verschnitt
  • Einmessen der Bohransatzpunkte
  • Verfüllen des Ringraumes zwischen Boden und Stahl mit Zementmörtel oder Zementsuspension
  • kraftschlüssiges Verbinden der Selbstbohranker mit der Spritzbetonschale mittels Ankerplatte
  • Aufspritzen einer Spritzbetonhaube auf den Nagelkopf (wo erforderlich und auf Anordnung der Bauleitung)
  • Abschneiden von Überständen
  • Zugversuche (in-situ) an 3% der Nägel, mindenstens jedoch an 5 Stück, Versuchsdurchführung nach Vorgabe der Bauleitung
  • Kontrolle der einaxialen Druckfestigkeit der Zementsuspension nach 28 Tagen mittels einaxialen Druckfestigkeitsversuchen in einem anerkannten Prüflabor für Baustoffe, Anzahl der Versuche nach Vorgabe der Bauleitung
Abgerechnet wird die planmäßig eingebaute Ankerlänge. Last an der Streckgrenze: 230 KN
Menge:            ml     Einheitspreis €                   Gesamt €                   
 

WEITERE POSITIONEN


Spritzbetonbalken

Liefern und Aufbringen von Spritzbetonbalken (als Anker- oder Unterfangungsbalken) gemäß Plan. Die Erschwernisse für das Aufbringen des Spritzbetons sowie sämtliche Nebenleistungen wie Maschinenpodeste, Spritzgerüste usw. sind im EP enthalten, ebenso die Verwendung von Sack oder Siloware. Die Bewehrung wird gesondert vergütet. Betongüte: C20/25.
Menge:            pau    Einheitspreis €                   Gesamt €                   

Bewehrung für Spritzbetonbalken

Lieferung und Verlegung von Bewehrung für Spritzbetonbalken. Verrechnet wird das planmäßige Einbaugewicht.
Menge:            kg     Einheitspreis €                   Gesamt €                   

Aufpreis Betonfestigkeit

Aufpreis für die Erhöhung der Betonfestigkeit von C20/25 auf C25/30.
Aufpreis für die Erhöhung der Betonfestigkeit von C25/30 auf C28/35.
Menge:            m³     Einheitspreis €                   Gesamt €                   

Aufpreis Expositionsklasse

Aufpreis für wasserdichten, frost-, tausalz- und sulfatbeständigen Beton, für die Expositionsklasse XF2.
Aufpreis für wasserdichten, frost-, tausalz- und sulfatbeständigen Beton, für die Expositionsklasse XF3.
Aufpreis für wasserdichten, frost-, tausalz- und sulfatbeständigen Beton, für die Expositionsklasse XF4.
Menge:            m³     Einheitspreis €                   Gesamt €                   

Quelle: Richtpreisverzeichnis der Autonomen Provinz Bozen